Sie sind hier: Startseite  › Außerschulische Angebote  › Fördersport

FÖRDERSPORT an der Grandlschule

Fördersport 2016/17

Was ist Fördersport?

Ein zusätzliches Angebot für alle, die Freude an der Bewegung haben

An unserer Schule wird schon seit vielen Jahren der Sportförderunterricht angeboten. Er ist weniger bekannt, da er nicht zum offiziellen Lehrplan gehört.

Worum geht es beim Fördersport?

Das Schulreferat - Sportamt der Stadt München  bietet den Schülern der Grundschulen die Möglichkeit einer weiteren Sportstunde pro Woche außerhalb der offiziellen Schulstunden an.

Die Schulleitung kann zu Beginn jeden Schuljahres beim Schulreferat - Sportamt diesen Zusatzunterricht anfordern. Daraufhin wird der Schule eine qualifizierte Sportlehrerin zugeteilt.

Die Sportstunde ist kostenlos und findet 1 mal pro Woche am Nachmittag in der Zeit von 14:00 - 16:15 Uhr statt.

Die Kinder werden entweder vom Schularzt ausgesucht und den Eltern wird empfohlen, ihre Kinder am Sportförderunterricht teilnehmen zu lassen, oder aber die Kinder haben selber so viel Spaß am Sport und an der Bewegung, dass sie "freiwillig" kommen, wobei der Anstoß hierzu von den Eltern ausgehen sollte. Es kann also jedes Kind der 1. bis 4. Klasse am Unterricht teilnehmen.

Dieses Angebot sollten möglichst viele Kinder nutzen. In einer kürzlich durchgeführten Untersuchung des Deutschen Sportbundes wird festgestellt, dass von den drei vorgesehenen Sportstunden pro Woche im Durchschnitt eine ausfällt. Auch wenn die Studie keine direkte Verbindung zwischen dem wachsenden Übergewicht bei Kindern und der aktuellen Schulsportsituation sieht, ist Bewegungsmangel maßgeblich daran beteiligt, daß heute jedes fünfte Kind übergewichtig ist.

Fördersport an der Grandlschule

Bei uns an der Grandlschule findet der Sportförderunterricht jeden Freitag statt, und zwar:

* 1. und 2. Klassen von 14.00 - 15.00 Uhr

* 3. und 4. Klassen von 15.00 - 16.15 Uhr

Der Sportförderuntericht beginnt im Schuljahr 2016/17 am Freitag, 07.10.2016

Kursleiterin: Daniela Etti

Der Unterricht ist sehr abwechslungsreich. Die Kinder werden spielerisch für den Sport begeistert, aber es wird auch an Geräten geturnt und es werden Ballspiele gemacht (Völkerball, Ball über die Schnur oder sogar Fußball). In den Wintermonaten findet der Unterricht in der Halle statt und im Sommer, wenn es das Wetter zulässt, draußen auf dem Sportplatz.

Je nachdem wie viele Kinder sich am Anfang des Schuljahres melden, werden von Frau Etti die Gruppen eingeteilt. Oftmals ist die Beteiligung der 3. und 4. Klasse für je eine getrennte Stunde zu gering, so dass sie zusammen dann eventuell eine Doppelstunde bekommen. Dies macht den "großen" Kindern besonders viel Spaß, da dann genügend Zeit fürs Turnen und für Spiele zur Verfügung steht.

Eine Bitte:

Wenn sich ein Kind für die Teilnahme entscheidet, dann sollte es auch regelmäßig und das ganze Schuljahr über erscheinen, denn bei der Vorbereitung der Stunden wird von einer gewissen Anzahl von Kindern ausgegangen. Anmeldungen erhalten die Kinder am Anfang des Schuljahres über ihre Klassenlehrerin.